Startseite
Rolle/Aufgaben der Sifa
Struktur der Ausbildung
Präventionsverständnis
Angebote/Anmeldung
DGUV
Home
> Struktur der Ausbildung

Ausbildungsträger

| Bild: DGUV |

Für die Ausbildung von Fachkräften für Arbeitssicherheit sind die Unfallversicherungsträger (Berufsgenossenschaften und Unfallkassen) zuständig.
Die Unfallversicherungsträger der öffentlichen Hand (Unfallkassen) haben der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung (DGUV) als ihrem Spitzenverband diese Aufgabe übertragen.

Ausführende Stelle

| Bild: |

Die Ausbildung wird von der Projektgruppe Fachkräfte für Arbeitssicherheit bei systemkonzept in Köln durchgeführt. systemkonzept hat den Fernlehrgang, begleitet durch den Beirat, entwickelt und aktualisiert ihn fortlaufend.

 

Lernerfolgskontrollen

Die Lernerfolgskontrolle im System der Ausbildung zur Fachkraft für Arbeitssicherheit im Fernlehrgang bei der DGUV besteht aus folgenden Elementen:

  • Kontinuierliche Lernerfolgskontrollen im Rahmen der Ausbildungsstufe I
    (Lektionen 1 bis 9) in Form von pro Lektion zu bearbeitenden Aufgaben

  • Klausur als schriftliche Einzelprüfung nach Abschluss von Lektion 9
    (im Zwischenseminar)

  • Durchführung einer Präsentation nach Abschluss von Lektion 9
    (im Zwischenseminar)

  • Kontinuierliche Lernerfolgskontrollen im Rahmen der Ausbildungsstufe II
    (Lektionen 10 bis 12) in Form von pro Lektion zu bearbeitenden Aufgaben.

  • Kontinuierliche Lernerfolgskontrollen im Rahmen der Ausbildungsstufe III
    (fachspezifische Lektionen) in Form von pro Lektion zu bearbeitenden Aufgaben

  • Durchführung einer Präsentation im Abschlussseminar

  • Mündliche Prüfung im Abschlussseminar

Suche

Interner Bereich