Startseite
Rolle/Aufgaben der Sifa
Struktur der Ausbildung
Präventionsverständnis
Angebote/Anmeldung
DGUV

Ausbildungsträger

| Bild: DGUV |

Für die Ausbildung von Fachkräften für Arbeitssicherheit sind die Unfallversicherungsträger (Berufsgenossenschaften und Unfallkassen) zuständig.
Die Unfallversicherungsträger der öffentlichen Hand (Unfallkassen) haben der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung (DGUV) als ihrem Spitzenverband diese Aufgabe übertragen.

Ausführende Stelle

| Bild: |

Die Ausbildung wird von der Projektgruppe Fachkräfte für Arbeitssicherheit bei systemkonzept in Köln durchgeführt. systemkonzept hat den Fernlehrgang, begleitet durch den Beirat, entwickelt und aktualisiert ihn fortlaufend.

 

Fernlehrgang

Ausbildung zur Fachkraft für Arbeitssicherheit

Fachkräfte für Arbeitssicherheit sind gemeinsam mit den Betriebsärzten eine wichtige Stütze des innerbetrieblichen Arbeitsschutzsystems. Seit 1973 wird ihre Bestellung durch das Arbeitssicherheitsgesetz (ASiG) verbindlich vorgegeben. Ihre Aufgabe ist es, den Arbeitgeber bei der Erfüllung seiner Aufgaben zu unterstützen.

Als fachliche Berater in allen Fragen des Arbeitsschutzes einschließlich der menschengerechten Gestaltung der Arbeit benötigen Fachkräfte für Arbeitssicherheit eine umfassende und spezifische Fachkunde.

Die erforderliche Fachkunde kann durch die erfolgreiche Teilnahme an einem anerkannten Ausbildungsgang erworben werden. 

Der Fernlehrgang der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung (DGUV) hat sich seit 35 Jahren als Ausbildungssystem für Fachkräfte für Arbeitssicherheit im öffentlichen Dienst bewährt. Er kann aber auch von Teilnehmern aus anderen Branchen und Selbstzahlern absolviert werden.

Seit 2001 wird ein völlig neu gestalteter Fernlehrgang mit drei Präsenzphasen (insgesamt nur 11 betriebliche Abwesenheitstage) angeboten. Er kann innerhalb eines Jahres abgeschlossen werden.

Staatliche Anerkennung als Fernlehrgang

| Bild: Zulassungsstempel |

Fernlehrgänge bedürfen der Zulassung durch die zuständige Behörde.

Von der Staatlichen Zentralstelle für Fernunterricht (ZFU) als zuständige Behörde im Sinne des Gesetzes zum Schutz der Teilnehmer am Fernunterricht (Fernunterrichtsschutzgesetz - FernUSG) wurde der Fernlehrgang - Ausbildung zur Fachkraft für Arbeitssicherheit unter der Zulassungsnummer: 562408 zugelassen.

Suche

Interner Bereich